· 

Die neuen Farben sind da!

Das alte Jahr ist jetzt nur noch ein paar Stunden da.

 

Zeit, sich langsam zu verabschieden und einen Blick in die Zukunft zu wagen.

 

Hast du Vorsätze?

Vielleicht Pläne und Ziele, die du unbedingt verwirklichen willst?

 

Oder wartest du darauf, dass die 23 dir am Ende mehr Glück bringt?

Weil es vielleicht richtig rund ging und teilweise ziemlich tough war?

 

Was und wie es auch war ... wir verabschieden uns in kurzer Zeit vom Jahr 2022.

Lass uns mal nachsehen, wie 2023 so werden könnte ...

Überrascht

Ja, das Wort trifft es, glaube ich.

Als ich im Zuge der Vorbereitungen für diesen Blogartikel nach den neuen Farben für das kommende Jahr recherchiert habe, war ich im ersten Moment etwas ... nun ja ...ungläubig?

 

Lag es daran, dass ich mir in den letzten Monaten 2023 in den schillerndsten und buntesten Farben ausgemalt habe?

So mit ganz viel Jubel, Konfetti, Pusteblumen und so?

 

Naja, das traf es nicht ganz. Aber seht selbst.

Farben? Eher ein Geheimtipp

Der Frühling scheint es dem Trend nach gemütlicher angehen zu wollen.

Er schlägt eher ruhigere Töne an und war daher gar nicht so knallig und peppig, wie ich gedacht hatte.

 

Ein wenig Minze, kräftiges Nachtblau, ein hübsches Terracotta, ein sympathisches hellgrau wird durch ein peppiges Pink aufgehübscht.

 

Tatsächlich habe ich fast alles dies Farben im Repertoire.

Kombiniert können sie wahrscheinlich richtig gut leuchten.


Im zweiten Teil hat die Natur offenbar buchstäblich ihre Finger im Spiel gehabt.

 

Mich erinnern diese Naturtöne an Frühling mit Glockenblumen, saftigem grün und an Bäume.

 

Farblich immer noch keinen großen Schreikrampf wert.

 

Es wirkt bodenständig und natürlich.


Und dann kam doch noch ein Highlight um die Ecke!

Der dritte Teil der neuen Farben hat mich jedenfalls aufgeweckt.

 

Und wieder ist es genau eine Farbe, die ich (noch) nicht habe - das hübsche orange.

 

Die anderen Farben klassifiziere ich als Glutrot, Rauchblau, mindestens Kirschblüte (oder ich habe es auch noch nicht) und Savanne.

 

Diese Farben wecken meine Kreativität definitiv!


Hauptfarben 2023

Bei den großen "Bestimmern" sieht es für 2023 auch ziemlich gemischt aus.

 

Nach wie vor auf der Beliebtheitsskala ganz oben ist das Salbeigrün.

Es hat uns ja die letzten Jahre mitunter gut im Boho- und Vintage-Stil begleitet. Eine tolle Farbe, unaufdringlich, aber absolut gemütlich.

 

Die zweite Farbe kommt ganz offenbar im Herbst mehr zum Tragen. Es ist ein hübsches Flieder. Mhhhh, ich mag dieses Farbe. Sie kann eigentlich das ganze Jahr über wirken.

 

Das Azurblau hat mich an Blumen erinnert. Und an den tollen Sommerhimmel im Urlaub. Wenn keine Wolke die Sonne trübt.

 

Ich glaube, wir dürfen gespannt sein.

 

 

Das 2. Halbjahr

Gemütlich, schwarz-bräunlich.

Oder so ähnlich.

 

Brauntöne in allen Facetten. Als Grundfarbe optimal geeignet.

Andere große Farbkracher sind da eher weniger berücksichtigt.

Wie es in den Schaufenstern wohl aussehen wird?

 

Beige und Rot als Kombi finde ich klasse. Überhaupt wird diese letzte Farbe wohl für Farbtupfer sorgen. Mäntel, Schals oder andere Accessoires.

 

Für Kombinationen aus Stoff und Papier ist das ganz klar ein Aufruf nach einer Challenge.

 

Und die nehme ich herzlich gerne an!

Auch in der zweiten Abfolge ist es sehr gedeckt und zum einkuscheln.

 

Neben dem Schwarz erkenne ich noch ein Rauchblau (joa, kann man gelten lassen),

ein dunkles Moosgrün, welches sich ganz oft klassisch zur Weihnachtszeit aufmacht, Karten und Gestecke heimelig wirken zu lassen.

 

Gefreut habe ich mich tatsächlich über den beerigen Ton.

Manchmal ein wenig wuchtig, kann man ihn dann jetzt hervorragend mit Kupfer und Gold feiern.

Hach, da freue ich mich schon am meisten mit drauf.

 

Die letzte Farbe deklariere ich mal als ein schwarz-blau? Ganz dunkelblau? Ach, mir fällt schon etwas ein.

Bist du ein Trendsetter?

Oder lässt du dich lieber von deinen Lieblingsfarben tragen?

 

Natürlich wird uns die Modewelt gerne erzählen, wie toll diese Nuancen doch sind.

Es muss ja auch jedes Jahr etwas Neues sein. So kann man dann irgendwie auch ganz schnell erkennen, wer welche Sachen aus welchem Jahr trägt.

Kommt mir jedenfalls manchmal so vor.

 

Wie ist deine Meinung dazu? Schreib es mir doch gerne als Kommentar!

Die schönste Malerin ist die Natur selbst

Ist es dir auch schon so ergangen?

 

Hast du so ein einzigartiges Farbenspiel, dass es nur so gibt, schon einmal entdeckt?

 

Die Nuancen von Grau in dem Gewitterhimmel,

die Stimmung der Farben bei einem Sonnenuntergang?

Korn- und Mohnblumen in einem reifen Weizenfeld,

die unterschiedlichen Farben der bunt gefärbten Blätter im Herbst ...

 

Was macht dich aus?

Welche Farbe gehört unbedingt zu dir?

Nicht, was dir steht, sondern worauf du stehst.

 

Es ist doch erlaubt, was gefällt.

Sicherlich ist es toll, einer seiner Farben, die man so gerne sieht, auch wieder zu finden.

 

Eine Lieblingsfarbe macht einen Teil deiner Persönlichkeit aus.

Nur das ist wichtig!

 

Egal, bei welchem Ereignis. Ob Einkaufen oder eine Feier!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Hallo, ich bin Katrin von der Lama-Tatze. Wie kann ich dir helfen?

Schön, dass Du da bist

Ich bin Katrin, ein Nordlicht aus Mittelfranken.

Meine großen Leidenschaften sind Stoff und Papier, die ich ganz individuell für dich erstrahlen lassen kann.

 

Ich spucke nicht ;). Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren:

 

lama-tatze@t-online.de